Please update your browser.
main
DAS TOLLE NEBEN DEM SCHÖNEN
Jean Paul und die Musik der Frühromantik Musik und Texte
Ingrid Resch
Sprecherin

Duo Mattick/Etschmann
Christian Mattick - Flöte
Thomas Etschmann - Gitarre

Francesco Molino
(1770 – 1841)

Nocturne A-Dur op.37
Mauro Giuliani
(1781 – 1829)

Große Sonate A-Dur op.85
Mauro Giuliani
(1781 – 1829)

Grand Duo concertant op.25
Heinrich Aloys Präger
(1783 – 1853)

Introduktion, Thema und
Variationen op. 21

Texte aus: Jean Paul „Flegeljahre”

Zu Ehren Jean Pauls lässt das Duo Mattick Etschmann zusammen mit der Schauspielerin Ingrid Resch eine Tradition der frühen Romantik wieder aufleben - den musikalisch literarischen Salon als gesellschaftlichen Mittelpunkt - Musik der Frühromantik und Texte von Jean Paul, dem Zeitgenossen Beethovens und Schuberts. Der Dichter Jean Paul war auch ein leidenschaftlicher und wohl bemerkenswerter Musiker am Klavier. Er selbst sagte, er brauche sich nur ans Klavier zu setzen, um - den Klängen hingegeben - Bilder in sich aufsteigen zu sehen, die er alsbald in Worte hinschreibe. Die musikalische Prosa Jean Pauls verbindet sich mit der Musik seiner Zeitgenossen zu einer wunderbaren Einheit. Ein Konzert, bei dem die Welt der frühen Romantik zum Leben erwacht.